Flächenbrand [FEU K 00]

Flächenbrand auf 11 ha / Stichworterhöhung FEU2

Wir wurden zu einem Flächenbrand auf einem Gerstenfeld alarmiert, der zunächst <500 m² eingestuft wurde. Ausgelöst wurde das Feuer offensichtlich bei Erntearbeiten. Bei Anfahrt mit dem ersten Löschfahrzeug wurde auf FEU2 erhöht und weitere Feuerwehren mit wasserführenden Fahrzeugen alarmiert. Denn nach kurzer Zeit hatten die starken Winde den Flächenbrand auf das gesamte Areal des ca. 11 ha großen Feldes ausgeweitet. Diverse Anrufer wählten aufgrund der enormen Rauchentwicklng den Notruf, darunter auch eine vorbeifliegende Rettungs­hubschrauber­besatzung. Auch in Nachbarorten (Wiershop/Worth) wurde die Feuerwehr aufgrund "unklarer Rauchenentwicklung" alarmiert, allerdings ohne Feststellung im eigenen Ortsgebiet.

Die ersten Kräfte der FF Dassendorf hatten zunächst mit zwei Löschfahrzeugen den Löschangriff am nord-östlichen Rand des Feldes begonnen und soweit die Ausbreitung gestoppt, teils unter Atemschutz. Durch die wechselnde Windrichtung breitete sich das Feuer währenddessen auch in Richtung Westen und Süden aus. Die nach und nach eintreffenden zusätzlichen Einsatzkräfte von den Feuerwehren aus Börnsen, Geesthacht und Kröppelshagen (mit wasserführenden Fahrzeugen) übernahmen diese Einsatzabschnitte und konnten die Ausbreitung ebenfalls stoppen. Zur Hilfe kamen auch ansässige Landwirte mit Grubbern und einem mit Wasser befüllten Güllefass, um Brandschneisen in das Feld zu ziehen.

Nach knapp 2 Stunden waren die Flammen soweit eingedämmt bzw. gelöscht und breiteten sich nicht weiter aus. Zwei Schlepper pflügten weiterhin um das Feld herum, damit ein erneutes Auflammen ausgeschlossen werden konnte. Zusätzlich wurde abschließend mit dem Löschfahrzeug der FF Dassendorf im Pump&Roll Modus die umgrenzende Fläche bewässert. Eine Feuerwehrfrau verletzte sich während des Einsatz leicht.

Erneut zeigte sich die hervorragende Zusammenarbeit der Amtswehren, auch ohne coronabedingt nicht stattfindende gemeinsame Übungen. Herzlichen Dank auch an die ortsansässigen Landwirte für die äußerst hilfreiche Unterstützung, die die Ausbreitung des Feuers auf das Feld begrenzte.

Nach Beendigung des Einsatzes wurden die verschmutzen Schläuche und eingesetzen Atemluftflaschen noch am Schlauchwagen der Kreisfeuerwehrzentrale getauscht.

Einige der Einsatzfotos wurden von Timo Jann (Lübecker Nachrichten) zur Verfügung gestellt.


Weitere Bilder

mehr Bilder anzeigen

Einsatzdetails


Einsatznummer: 27-2021
Ort: Dassendorf - Langenstückenweg
Eigene Fahrzeuge:
Zusätzliche Fahrzeuge: FF Börnsen, FF Geesthacht, FF Kröppelshagen, TEL, Schlauchwagen Kreisfeuerwehrzentrale, RTW, POL, Landwirte
Einsatzkräfte: 25
Einsatzbeginn: 17.07.2021 13:14
Einsatzende: 17.07.2021 16:15
Einsatzdauer: 3,02 Stunde(n)

Externe Presseberichte


Lübecker Nachrichten
NDR
shz.de
rtntvnews.de



zurück

© 2022 Feuerwehr Dassendorf