Sturmserie sorgt für reichlich Einsätze im Februar

Die Strumtiefs Nadia, Ylenia und Zeynep brachten enorme Schäden mit sich

Nachdem Ende Januar bereits das Sturmtief Nadia für 16 Einsätze gesorgt hatte, wurde die Feuerwehr Dassendorf vom 17.02. bis zum 19.02.2022 nochmals durch die Stürme Ylenia und Zeynep gefordert.

Am 17.02.2022 (Ylenia) folgten 4 Einsätze und seit der frühen Nacht vom 18.02.2022 (Zeynep) an bis kurz vor 12 Uhr am 19.02.2022 verzeichneten wir nochmals insgesamt 31 sturmbedingte Einsätze.

Abgesehen von den zu erwartenden Einsatzstichworten Technische Hilfeleistung mit "Baum auf PKW", "Baum auf Telefonleitung", "Baum auf Straße", "Baum auf Haus", "Dachschaden" und "Baum/Ast droht zu fallen", galt es u.a. auch zweimal die Amtsführungsstelle in Börnsen zu besetzen, um die Leitstelle IRLS Süd zu entlasten und die aufkommenden Einsätze zu koordinieren sowie Absperrmaßnahmen der B207 sowie L314 aufgrund umgestürzter Bäume zu organisieren.

Das etwas schwächere Sturmtief Antonia, welches bereits am späten Sonntagabend am 20.02. ab 22 Uhr folgte, hat zum Glück bis dato für keine weiteren Einsätze gesorgt.

Bitte achten Sie weiterhin auf Sturmschäden im Baumbestand und meiden möglichst die umliegenden Wälder. Denn auch jetzt noch können sich Äste lösen oder vom Sturm geschwächte Bäume umstürzen!


Weitere Bilder

mehr Bilder anzeigen

zurück

© 2022 Feuerwehr Dassendorf