Please select a page template in page properties.

Dienstabend - Technische Hilfe PKL

   Alter: 5 Jahre
Von: Gerd Krappitz

Rettung einer verunfallten Person aus einem PKW


Am Dienstabend des 25.06.2015 wurde die Rettung zweier Personen aus einem verunfallten PKW geübt. Dabei kam unteranderem auch das hydraulische Rettungsgerät zum Einsatz, da angenommen wurde, dass mindestens eine der Personen eingeklemmt ist.

Dabei wurden die 5 Phasen der patientenorientierten Rettung beachtet:

1. Sicherung

Sicherung der Einsatzstelle:
Verkehrsabsicherung, Beleuchtung, 2-facher Brandschutz (C-Rohr, Pulverlöscher)
Stabilisierung des PKW (Schiebeblock, Pallholz, Keile)

2. Zugang schaffen - Erstzugang

Erkundung um Fahrzeug und Innenraum
alternative Antriebe: Elektro-Hybrid, Wasserstoff / Brennstoffzelle, Flüssiggas, Erdgas
Insassenbetreuung
Rettungskarte (hinter Sonnenblende)
AIRBAG-Regel:
Abstand halten (30-60-90), Innenraum erkunden, Rettungskräfte warnen, Batterie abklemmen, Abnehmen der Innenverkleidung, Gefahr an Komponenten beachten)

3. Lebenserhaltende Maßnahmen

Scheiben (Front, Seiten, Heck) entfernen
Zugang zum Patienten (Insassenschutz und –betreuung!!!)
Eigenschutz beachten
Patient stabilisieren (Rettungsbrett, Luftheber, usw.)
Dach entfernen

4. Befreien

Befreiungsöffnung (Türen entfernen)
Fußraumfenster
Vorderwagen kippen

5. Transportfähigkeit herstellen

schonende Rettung
Schaufeltrage
Rettungsbrett

zurück