CTIF Wettbewerb (Kreis-, Landes-, Bundesebene)

Ab dem Jahr 2016 werden die Wettbewerbsbestimmungen umgestellt. Das heißt, dass in Schleswig Holstein bereits ab der Kreisebene ausschließlich der Internationale Wettbewerb ausgetragen wird, der sich im Wesentlichen vom bisherigen Bundeswettbewerb (Deutsche Meisterschaft) darin unterscheidet, dass es anstatt eines dreiteiligen Löschangriffs im A-Teil eine Feuerwehrhindernisübung (Verlegen einer Schlauchleitung über Hindernisse, Spritzen mit der Kübelspritze, Erkennen von feuerwehrtechnischen Geräten, Anlegen von Knoten) geben wird.

Auch im B-Teil, dem 400m-Hindernis- bzw. Staffellauf, werden andere Aufgaben (Überqueren einer Leiterwand, Abstellen eines Feuerlöschers/C-Schlauches, Hürden, etc.) als bisher zu bewältigen sein. Ebenso gilt bereits ab dem Jahr 2015, dass sich die Mannschaften mit erfolgreicher Teilnahme (1. oder 2. Platz) am Landesentscheid direkt im selben Jahr für die Teilnahme am Bundesentscheid qualifizieren.

An dieser Stelle beschreiben wir den ab 2016 in neuer Form geltenden CTIF Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr. Eine Gruppe von 9 Personen hat in diesem Wettbewerb, der aus zwei Teilen besteht, einige feuerwehrtechnischen Aufgaben zu erfüllen. Dabei sollen möglichst wenige Fehlerpunkte gemacht werden. Weiterhin sind Gesamteindruck der Gruppe (Auftreten usw.) und die benötigte Zeit Teil der Bewertung.

Der CTIF Wettbewerb besteht aus zwei Teilen:

  1. A-Teil: Hindernisübung
  2. B-Teil: 400m-Hindernislauf

A-Teil
Hindernisübung

Die Gruppe besteht aus 9 Läufern, die bei der Hindernisübung u.a. folgende Aufgaben zu erfüllen haben:

  • Verlegen einer Schlauchleitung über/unter Hindernisse (Wassergraben, Hürde, Kriechtunnel, Laufbrett)
  • Spritzen mit der Kübelspritze auf Spritzwand
  • Erkennen/Ablegen von feuerwehrtechnischen Geräten
  • Anlegen von Knoten

B-Teil
400m-Hindernislauf

Die Gruppe besteht aus 9 Läufern, wobei jeder Läufer einen bestimmten Streckenabschnitt zu laufen und eine Aufgabe zu erfüllen hat:

  • 400 m Lauf mit 9 Bahnabschnitten
  • die Stafette ist ein absperrbares C-Strahlrohr
  • neben reinen Laufstrecken auf den 9 Bahnabschnitten sind div. Hindernissen/Aufgaben zu überwinden/erfüllen; u.a. Leiterwand, C-Schlauch ablegen, 2 Hürden unter-/überwinden, Feuerlöscher abstellen, 2 C-Schläuche an Verteiler kuppeln und im Lauf ausziehen

Für die Übung ist ein gewisser Zeitrahmen angesetzt. Je schneller die Gruppe ist, desto höher ist die Punktzahl.

Die ausführlichen Wettbewerbsbestimmungen des Internationalen Wettbewerbs können Sie nachfolgend lesen.