Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Dassendorf 1911 - 2017

  • Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Dassendorf am 11. März 1911. Leider reichen die letzten brauchbaren Aufzeichnungen nur bis in das Jahr 1954 zurück. Nachdem August Siemsen als Wehrführer zurückgetreten war, sprang Heinrich Haak für ihn in die Bresche, so steht es jedenfalls im Protokoll. Kurze Zeit später wurde Bernhard Maas zum Wehrführer gewählt, bevor er 1957 zum Amtswehrführer aufstieg.
  • Ihm folgte für die nächsten zwanzig Jahre Heinrich Dassau als Wehrführer.
  • 1976 wurde Heino Rau zum Wehrführer gewählt/ Werner Clasen zum stellv. Wehrführer.
  • Im Laufe der Jahre haben sich die Anforderungen an die Feuerwehr verändert. Wenn wir heute von den Anfängen der Feuerwehr hören, können wir die Löscharbeit unserer Großväter nur mit Erstaunen und Bewunderung betrachten.
  • 1959 wurde die bis dahin vorhandene Tragkraftspritzenpumpe TS 4 gegen eine TS8 ersetzt. Seit dieser Zeit ging der technische Fortschritt auch bei der Feuerwehr rasant voran.
  • 1960 wurde das erste Tanklöschfahrzeug TLF 8 zu einem Preis von DM 33.000,- beschafft, zum damaligen Zeitpunkt entsprach dieses einem mittleren Einfamilienhaus.
  • 1964 wurde der 1. Bauabschnitt unseres heutigen Gerätehauses fertig gestellt.
  • 1968 konnte der häufig bewunderte Kübelwagen „Marke Eigenbau“ in Betrieb genommen werden, der nicht nur für die Feuerwehr, sondern auch als Schneepflug zur Verfügung stand.
  • 1972 begann die Ausrüstung mit Funk.
  • 1974 wurde eine neue Tragkraftspritze TS 8/8 von Ziegler angeschafft und ein erneuter Gerätehausanbau übernommen.
  • 1977 erhielt die Feuerwehr das alte Löschfahrzeug LF 16 aus Hamburg - Lohbrügge, welches leider 1986 aus Altersgründen in den Ruhestand verabschiedet werden musste.
  • 1980 kam ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8 dazu, auf dem bereits eine moderne hydraulische Ausrüstung mit Spreizer und Schere für spezielle Rettung für Kfz-Unfälle installiert wurde.
  • 1984 wurde das Tanklöschfahrzeug TLF 8 in Betrieb genommen.
  • 1987 wurde das Gerätehaus erneut vergrößert und 1989 zusätzlich ein Ford Transit (MZF) für den Transport der personell starken Wehr angeschafft.
  • Der besondere Stolz unserer Feuerwehr ist unsere Jugendwehr. Bereits 1955 als einer der ersten im Kreisgebiet gegründet, musste sie aus Mitgliedermangel 1960 wieder geschlossen werden.
  • 1972 war es Herr Jürgen Marr, der die Arbeit mit den Jugendlichen wieder aufnahm, die bis heute, lange unter der Leitung von Wolfgang Hedtke († 10.02.2001),  sehr erfolgreich tätig sind. Jede Menge vordere Plätze bei Amts- und Kreiswettbewerben ermöglichten die Teilnahme an Entscheiden auf Landes-/Bundesebene. Der Gewinn der Landesmeisterschaft berechtigte die Dassendorfer Jugendfeuerwehr nunmehr bereits zum x-ten Mal zur Teilnahme am Bundesentscheid. Auch hier konnten beachtliche vordere Plätze erkämpft werden, gekrönt mit der Deutschen Vizemeisterschaft (punktgleich mit dem Erstplatzierten) in Böblingen 1996. Daraufhin fuhr die Jugendwehr, begleitet von über 40 Schlachtenbummlern nach Herning/Dänemark zur Feuerwehrolympiade. Hier wurde ein hervorragender 12. Platz erreicht, auf den ganz Deutschland stolz sein konnte.
  • 1998 endete für Werner Clasen nach mehr als 22 Jahren die Zeit als stellvertretender Wehrfürer. Sein Amt übernahm Karsten Hoffmann, nachdem er von den Kameraden mehrheitlich gewählt wurde.
  • Seit 1999 besitzt fast jeder Feuerwehrkamerad einen Meldeempfänger, so dass der Sirenenalarm nun kaum noch ausgelöst werden muss.
  • Im Jahre 2001 wählten die Kameraden der Feuerwehr den langjährigen Gruppenführer Rainer Clausen zum neuen Gemeindewehrführer. Er löste Heino Rau nach mehr als 26 Jahren Dienstzeit ab. Unterstützt durch Andreas Meyer als Stellvertreter wurde der gesamte Vorstand erheblich verjüngt.
  • 2001 wurde Matthias Rau als Nachfolger von Jugendwart Wolfgang Hedtke († 10.02.2001) gewählt, der durch einen tragischen Unfall im Übungsdienst tödlich verunglückte.
  • In den folgenden Jahren wurde viel Arbeit in die Planung des Umbaues unseres Gerätehauses investiert, die nunmehr mit der Erteilung der Baugenehmigung im Dezember 2005 belohnt wurde. Im Jahre 2005 feiert die FF Dassendorf bereits zum 35. Mal die "3 Tollen Tage" mit den Bürgern. Das weit über die Grenzen Dassendorf's beliebte Volksfest findet bereits seit mehreren Jahren auf dem feuerwehreigenen Festplatz gegenüber der Kirche statt.
  • Am 07.02.2008 wurde die neue Homepage der FF Dassendorf online gestellt und wird seitdem fortwährend mit neuen Inhalten/Menüpunkten, unseren Bedürfnissen entsprechend, ergänzt.
  • Am 21.05.2008 wurde das neue HLF 20/16 in Dienst gestellt und das LF 14/41/1 ausgemustert.
  • Am 07.06.2008 fanden die Gerätehauseinweihung und die Fahrzeugübergabe (HLF 14/48/1) statt.
  • Anfang April 2009 wurden im Rahmen der DIN-Änderung neue Feuerwehrhelme (heros-xtreme - Rosenbauer) angeschafft. Im Jahr 2012 folgten die Schnürstiefel "Tornado" der Marke Rosenbauer.
  • 30.04.2009 - Außerdienststellung MTW 14/18/1
  • 14.10.2009 - Der Bauabschnitt 'Brandschutzdecke Fahrzeughalle' wird, ausgeführt von einer Baufirma, abgeschlossen. Die Malerarbeiten wurden durch Feuerwehrleute (J. Berodt) erledigt.
  • 15.10.2009 - Neues MTF 14/18/1 auf Ford Transit in Dienst gestellt. (Ausstatter: compoint OHG)
  • 20.01.2011 - Wechsel auf digitale Funkmeldeempfänger (Swissphone Boss 925)
  • 2011 - 100-jähriges Jubiläum FF Dassendorf (1911 - 2011)
  • 2012 - 3. Bauabschnitt: Ein Anbau mit Duschen und Damen-/Jugendfeuerwehrumkleideräumen wurde fertig gestellt.
  • März 2013 - technische Erweiterung/Anpassung der Homepage im laufenden Betrieb; parallel Beginn der Planung für ein neues frisches Design; In diesem Zuge wurde das Informationsangebot auch um einen "social media" Vertriebskanal erweitert, dem Facebookbeitritt der FF Dassendorf
  • April 2013 - Anschaffung eines Rauchdemohauses für die Brandschutzerziehung
  • Mai 2013 - Anschaffung von Rosenbauer Helmlampen für den heros-xtreme Feuerwehrhelm
  • 15.07.2013 - Relaunch der neuen Website (mitterweile auch als mobile Version für Nutzung auf mobilen Endgeräten)
  • 21.05.2014 - Außerdienststellung des MTW auf Fiat Ducato und Ersatz durch einen weißen Ford Transit
  • 16.09.2014 - Ernennung des neuen stellv. Wehrführers Björn Zeuner, der den bisherigen stellv. WF Sven Röseler ablöst
  • 01.03.2016 - Vereidigung des 2. stellv. Wehrführers Maik Clausen
  • 15.01.2016 - Ernennung von Martin Krappitz zum neuen Sicherheitsbeauftragten
  • 20.01.2017 - Wahl von Björn Zeuner zum Wehrführer; Maik Clausen rückt damit zum 1. stellv. Wehrführer auf 
  • 31.01.2017 - Bestätigung, Ernennung und Vereidigung des neuen Wehrführers Björn Zeuner und Verabschieung des bisherigen Wehrführers Rainer Clausen durch die Gemeinde
  • 31.03.2017 - Wahl von Björn Sörnsen zum 2. stellv. Wehrführer
  • Am 24.10.2017 wurde das neue LF 20 in Dienst gestellt und das TLF 14/20/1 ausgemustert.

Ärmelabzeichen